Schiedsrichtervereinigung Lauterbach/Hünfeld
SchiedsrichtervereinigungLauterbach/Hünfeld

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Schiedsrichtervereinigung Lauterbach/Hünfeld!

Neulingslehrgang vom 13.03.2021 - 28.03.2021

Anmeldungsfrist: 06.03.2021

Nächste Termine:

Schiedsrichter-Neulingslehrgang vom 13.03.-28.03.2021

Ort: Sportlerheim Langenschwarz

Eine Anmeldung ist erforderlich.

                                              

                           

 

News:

„Lukas Hrádecký hat uns vor dem Spiel gewunken“

Justus Dietrich ist seit 2018 Schiedsrichter. Vergangenen Sommer schaffte der 17-Jährige den Aufstieg in die Kreisoberliga und den Förderkader der Region. Justus im Interview über die Faszination Schiedsrichter, über seine Anfänge und seine Ziele.

 

    Justus, warum bist du Schiedsrichter geworden?

Mein Opa Helmut war früher einmal Schiedsrichterobmann. Er hat das ein bisschen in die Wege geleitet. Noch heute zeigt er mir seine Chroniken: Bilder, Artikel und Ansetzungen, die damals noch schriftlich verschickt wurden. Das hat mein Interesse geweckt. Pluspunkte sind auch die kostenfreien Eintritte für Bundesligaspiele und das Taschengeld. Auf die Dauer sammelt sich da was an – Zeitung austragen muss ich jedenfalls nicht.

     Wieso ziehst du das bis heute durch?

Vor allem Spiele im Gespann machen Bock. Zu dritt durch Hessen zu reisen und dabei neue Orte, neue Leute kennenlernen. Allein gelassen fühle ich mich nie, auch nicht bei Spielen ohne Assistenten. Klar, du stehst alleine am Platz - vorher und nachher gibt es aber immer Leute, mit denen du ins Gespräch kommst.

     Dein schwierigstes Spiel?

Im Kopf bleibt mir natürlich das Kreisliga A-Topspiel Mackenzell gegen Stockhausen. Die Begebenheiten, die Tabellensituation und der Fehler, den ich gemacht habe: Ein Spieler hätte Gelb-Rot sehen müssen. Ich gab aber nur eine zweite Gelbe und vergaß die Rote. Ich holte den Platzverweis ein paar Minuten später nach. Es war ein heißes Spiel und nicht meine beste Leistung, das weiß ich. Abhaken, draus lernen und weitermachen.

      Hast du dir Ziele gesetzt?

Angesichts des KOL-Förderkaders wäre es ein riesiges Highlight, in die Gruppenliga aufzusteigen. Langfristig will ich gute Leistung erbringen. Ein konkretes Ziel verfolge ich nicht. Ich schau einfach mal, wie weit es reicht. Bundesliga wäre natürlich das schönste. Davon bin ich aber noch meilenweit entfernt. (Lacht.)

     Warum zum Neulingslehrgang anmelden?

Der größte Vorteil liegt in der Weiterbildung der Persönlichkeit. Du bekommst das ganze Paket Kommunikation mit und kannst es auf andere Bereiche im Leben anwenden. Taschengeld gibt’s obendrauf. Gratis Bundesliga-Besuche sind weitere Highlights als Schiri.

     Ein Beispiel?

Der Ausflug zum Spiel nach Sinsheim mit der Vereinigung. Hoffenheim spielte gegen Leverkusen. Bayer-Keeper Lukas Hrádecký hat uns vor dem Spiel gewunken.

     Was gibst du Neulingen mit auf den Weg?

Am Ball bleiben. Niemals den Kopf hängenlassen. Nach schwierigen Spielen jemanden vom Ausschuss oder einen anderen Schirikollegen anrufen. Nicht an Fehlern festbeißen, sondern sie abhaken. Neue Motivation schöpfen und weitermachen.

     

Das Interview hat dein Interesse geweckt? Zu mehr Infos und zur Anmeldung kommst du über die oben versehenen Button!

Drei Neulinge besuchten den Lehrgang im Nachbarkreis

Vergangene Sitzung, den 25.10.20 durften wir drei neue Schiedsrichter in unseren Reihen begrüßen. Neben Hermann Feick und Fabius Mayerhöfer (v.l.) hat auch Janluca Schneider (fehlt) den Neulingslehrgang in unserem Nachbarkreis Hersfeld-Rotenburg absolviert. Wir wünschen unseren Neulingen viel Erfolg und vor allem Spaß bei den ersten Spielleitungen! 

Am Dienstag, den 01.09.20 fand nach langer Zeit wieder eine SR-Sitzung in unserem Kreis statt. Wir nutzten diese Gelegenheit unter anderem um Dietmar Weidenbörner für 50 Jahre Schiedsrichterei und Vincenzo Notarangelo mit dem HFV-Ehrenbrief zu ehren.

KSO Gaschitz mit dem Geehrten Notarangelo

KSO Gaschitz mit dem Geehrten Weidenbörner

KOL-Förderkader 2020/2021

Nachdem wir bereits drei Aufsteiger zur neuen Saison 20/21 verkünden konnten, ist es nun an der Zeit unsere Schiedsrichter für den KOL-Förderkader zu präsentieren. Mit guten Leistungen haben sie die Chance bereits in der Winterpause in die Gruppenliga aufzusteigen.

Herzlichen Glückwunsch, viel Erfolg und "Gut Pfiff" an Justus Dietrich (16, VFL Eiterfeld), Pascal Möller (20, JFV Hünfelder Land) und Marcel Euler (19, FSV Pfordt)!

 Drei Aufsteiger zur Saison 2020/21

Zur kommenden Saison 2020/21 haben wir schöne Nachrichten zu vermelden! Der Kreis Lauterbach/Hünfeld darf zur kommenden Saison 20/21 drei Aufsteiger beglückwünschen. Neben Justin Herbert (19, FSV Schwarzbach), der in die Verbandsliga aufsteigt, dürfen sich auch Elias Appel (18, SG Kiebitzgrund) sowie Dominic Dylka (18, SG Kiebitzgrund) über einen Aufstieg in die Gruppenliga freuen. Wir wünschen den Aufsteigern sowie auch allen anderen Schiedsrichtern für die neue Saison alles Gute und viel Erfolg!

Hausregeltest Online

Jetzt anmelden und teilnehmen!

Es ist ganz einfach regeltechnisch "up to date" zu bleiben. Einfach auf das Bild klicken, anmelden und 6x im Jahr bequem von Zuhause einen Regeltest absolvieren. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KSA Lauterbach-Hünfeld