Schiedsrichtervereinigung Lauterbach/Hünfeld
SchiedsrichtervereinigungLauterbach/Hünfeld

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Schiedsrichtervereinigung Lauterbach/Hünfeld!

Nächste Termine:

Freitag, 13.04.2018 um 19 Uhr:

Schiedsrichterleistungsprüfung in Roßbach, Sportpltz

Freitag, 20.04.2018 um 19 Uhr:

Schiedsrichterleistungsprüfung in Heblos, Sportplatz

News:

Wir freuen uns über 15 pfiffige Leute!

In der Zeit vom 17.02. bis zum 10.03.2018 fand in Roßbach der diesjährige Neulingslehrgang unserer Schiedsrichtervereinigung statt. Von den 15 Teilnehmern konnten erfreulicherweise alle die Schiedsrichterprüfung bestehen und sind ab sofort Teil unser Schiedsrichterfamilie. Neben zwei Gästen aus Fulda verstärken somit 13 Schiedsrichter aus dem Altkreis Hünfeld unsere Vereinigung. Einer von ihnen war Justus Dietrich, 14, aus Leibolz, welcher mit 58,5 von 60 Punkten im Regeltest als Lehrgangsbester abschnitt. Wir wünschen Justus und allen anderen neuen Schiedsrichtern viel Spaß bei ihrem neuem Hobby und heißen sie in unserer Vereinigung auf das Herzlichste willkommen.

 

Hintere Reihe von links: Linus Abel (SV Rot-Weiss Wölf), Jan-Niclas Helmke (SV Roßbach), Justus Dietrich (VFL Eiterfeld), Niclas Höfer (JFV Hünfelder Land e.V.), Robin Schultheis (SV Steinbach 1920), Tobias Baumann (TSG 1920 Mackenzell), Philipp Schäfer (1. FC 1922 Wehrda), Ehren-KSO Helmut Klee, Willy Bohl (TSV 1912/29 Pilgerzell), Stv. KSO Marco Kraft

Vordere Reihe von links: KSO Maximilian Kaiser, Julian Silbermann (KSV Niesig), Liam Mc Loughlin (SV Großenbach), Kilian Kohl (DJK 1. FC 1934 Nüsttal), Leonard Ditzel (DJK 1. FC 1934 Nüsttal), Maximilian Pfeffermann (DJK 1. FC 1934 Nüsttal), Silas Wiegand (Spvgg. Bl.-Weiss Großentaft), Patrick Trost (Hünfelder SV 1919), KLW Christoph Hein

Erfolgreiche Stadionfahrt der Schiedsrichter-Vereinigung nach Hannover

Nach einer Pause im letzten Jahr ist unsere Schiedsrichtervereinigung am 24.02. wieder gemeinsam ins Stadion gefahren. Das Ziel war dieses Jahr die HDI-Arena in Hannover mit dem Spiel Hannover 96 gegen Borussia Mönchengladbach. Aufgrund von Krankheitsausfällen sind wir mit nur 31 Personen zu dem Spiel aufgebrochen. Für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt, denn Josef Reuter hatte uns ein reichliches Frühstück organisiert und durch das Busunternehmen wurden die benötigten Kaltgetränke zur Verfügung gestellt. Nach der angenehmen Anreise konnten wir unsere ersehnten Karten am Stadion in Empfang nehmen und uns dann langsam Richtung zu unseren Plätzen begeben. Leider war es in der letzten Februar Woche sehr kalt und so war es im Stadion sehr ungemütlich. Wir hatten aber sehr gute Karten direkt am Spielfeldrand. Wir sahen ein eng umkämpftes Spiel mit leider wenigen Toren und dem Endergebnis 0:1. Nach Spielende begaben wir uns wieder gemeinsam zum warmen Bus, wo wir uns aufwärmen konnten. Nach einer ruhigen Rückreise waren wir gegen 21:30 Uhr wieder am Ausgangsort. Wir hatten einen sehr schönen Tagesausflug. Wir bedanken uns bei den beiden Organisatoren Maximillian Kaiser, Josef Reuter und dem Busunternehmen Schäfer mit seinem Busfahrer Volker für die schöne Fahrt.

Gewinner der Aktion „Danke Schiri“ wurden geehrt

Erfahrung! Zuverlässigkeit! Kompetenz!

Der deutsche Fußallverband führt seit 2016 die Aktion „Danke Schiri“ durch. Es gibt drei Kategorien: Ü50, U50 und Damen. Dieses Jahr hatten wir uns auch entschlossen im Kreis Schiedsrichter in der Kategorie Ü50 und U50 zu ehren und uns damit zu bedanken.

Dies ist zum einen bei der Ü50 Horst Mück und bei der U50 Pascal Möller.

Wir haben uns für Pascal Möller entschieden, da er in seinem jungen Alter schon ein sehr gutes Gesamtbild abgibt. Er hat im letzten Jahr die meisten Pflichtversammlungen besucht, er pfeift jedes Jahr ca 50 Spiele, ist noch nie negativ aufgefallen und er hat sich auch durch sein teamorientiertes Verhalten hervorgehoben.

Horst Mück hat sich die Auszeichnung verdient, zum einen, wegen seines Engagements neben dem Fußballplatz (Schiri-Fußballteam, Coach für Jungschiedsrichter, etc) und auch, dass er, trotz seines hohen Alters mit 79 Jahren, immer noch zur Zufriedenheit aller Seniorenspiele leitet.

Wir gratulieren beide zu dieser Auszeichnung. Leider konnten sich beide in der nächsten Runde auf der Ebene des hessischen Fußballverbandes gegen ihre Mitkonkurrenten nicht durchsetzen. Desto trotz werden unsere beiden Sieger zur Ehrung nach Grünberg zur Ehrung eingeladen.

Doppelter Grund zur Freude

Justin Herbert und Jan Gutberlet steigen zur Rückrunde in die Herren-Gruppenliga auf!

Unsere Jungschiedsrichter Justin Herbert (Bild links, 17 Jahre, Gotthards) und Jan Gutberlet (Bild rechts, 18 Jahre, Burghaun) haben durch sehr gute Leistungen im U21-Fördermodell den Aufstieg in die Gruppenliga geschafft. Für beide Schiedsrichter bedeutet dies einen großen Sprung in ihrer noch jungen Schiedsrichterkarriere. Denn waren sie bisher in der KOL alleine am Platz verantwortlich oder als Schiedsrichterassistent bei anderen Schiedsrichtern als Unterstützer an der Linie tätig, dürfen sie nun als Gespannführer eigenverantwortlich Spiele im Team mit zwei Assistenten leiten. Wir freuen uns mit beiden Schiedsrichtern sehr und drücken ihnen für ihren weiteren Weg fest die Daumen.

Hausregeltest Online

Jetzt anmelden und teilnehmen!

Es ist ganz einfach regeltechnisch "up to date" zu bleiben. Einfach auf das Bild klicken, anmelden und 6x im Jahr bequem von Zuhause einen Regeltest absolvieren. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KSA Lauterbach-Hünfeld